:
Choose Language
Online buchen
Hotel zur Post
Bildergalerie

Poststadl


Neues Gästehaus "Poststadl" seit Juli 2015 eröffnet, eingeweiht durch die ersten Gäste

Am 16.04.2015 luden die Bauherren, Familie Albrecht-Stocker (Hotel zur Post in Rohrdorf) abends sämtliche am Bau beteiligten Handwerker ein. Um möglichst vielen Handwerkern die Gelegenheit zu geben, mitzufeiern, verzichtete man auf das Richtfest im Zeitraum zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige. 

Am 13. Oktober 2014 wurde mit dem Bau begonnen. Die Gemeinde und das Landratsamt haben das Bauvorhaben sehr wohlwollend und beschleunigt genehmigt.

Aufgrund der guten Witterung konnte bereits Anfang Januar 2015 der Dachstuhl gehoben werden. Der Richtspruch wurde vom Zimmerermeister Michael Brunner (Firma Brunner aus Vogtareuth) gemacht.
Die Firma Team Garaventa ist bei diesem Bauvorhaben als Generalunternehmen tätig.
Ohne Unterbrechung konnte bis jetzt gearbeitet werden, so dass die Außenfassade bereits fertiggestellt wurde.
Die Innenausbauarbeiten sind in vollem Gange und der Fliesenleger hat vergangene Woche mit den Fliesenarbeiten begonnen.

Das neue Gästehaus wird im Juli 2015 bezugsfertig sein. Unsere Gäste können sich dann an 36 Zimmern mit 4-Sterne-Komfort und einer Wohnfläche von über 30 m² mit Balkon oder Terrasse erfreuen. Die Zimmer werden sehr hochwertig, mit edlen Hölzern und warmen Farben und viel Fensterfläche ausgestattet. Viel Licht im Zimmer und schöne, durchdachte Details sorgen dann für bayerisches Wohlfühlambiente und zeitgemäßen Komfort.

Insgesamt stehen dann 113 neu renovierte, komfortabel eingerichtete Zimmer zur Verfügung.
Bereits heute sind Buchungen möglich. Die Familie Albrecht freut sich, die Gäste im neuen Gästehaus begrüßen zu dürfen.
 
Das Bild zeigt von links nach rechts: Karl Garaventa, Generalunternehmer,  Josef Schweinsteiger, Bauunternehmer, Theresa Albrecht, Chefin Hotel zur Post, Michael Brunner, Zimmerer,<br />
Uwe Stoeger, Architekt
Das Bild zeigt von links nach rechts:
Karl Garaventa, Generalunternehmer, Josef Schweinsteiger, Bauunternehmer, Theresa Albrecht, Chefin Hotel zur Post, Michael Brunner, Zimmerer,
Uwe Stoeger, Architekt

 
Michael Brunner, Zimmerer aus Vogtareuth Zusammenfassung für das neue Gästehaus Hotel zur Post in Rohrdorf von Architekt Uwe Stoeger:

Anspruch:
Ziel ist es, einen neuen Identifikationspunkt für die Ortsmitte in Rohrdorf zu schaffen, der sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Gästen des Hotel zur Post Neugierde weckt, Wachstum unterstützt und Identifikation stiftet.

Architektur:
Die Ansprüche und Wünsche der Hotelgäste sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, verbindet das neue Gästehaus Hotel zur Post inmitten von Rohrdorf traditionelle Bauweise mit zeitgenössischer Architektur.

So nehmen die Struktur, die Materialien und die Kubatur des Baukörpers mit seinem verputztem Erdgeschoss und seinem auskragenden, holzverkleideten Obergeschoss in Verbindung mit einer klassischen, streng rhythmisierten Lochfassade, Bezug auf die klassische Bauweise der oberbayerischen Hofgebäude.

Eine vorgehängte Lärchen-Latten-Fassade dient dabei als Kombinationsinstrument, um sämtliche Funktionen und Ansprüche an ein modernes Gästehaus in Verbindung mit einer ansprechenden, zeitgenössischen Fassadengestaltung und einem individuellen Raumerlebnis in Einklang zu bringen.

Energieeffizient:
Im Hinblick auf die Energiebilanz und das Klimaempfinden setzt das Gästehaus neue Maßstäbe im Rosenheimer Landkreis.

Ziel ist es, die Behaglichkeit zu maximieren und dabei den Ressourcenverbrauch zu minimieren.

Neben dem Einbau von höchstwärmedämmenden Baustoffen, dem Anschluss der bestehenden Hackschnitzelheizung und dem Einsatz einer Photovoltaik-Anlage für hauseigenen Strom, setzt das Klimakonzept auf die Verwendung von Erdwärme für Heiz- und Brauchwasser sowie auf die Anreicherung einer zentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Zusätzlich setzt das Klimakonzept auf eine Bauteilaktivierung der Geschossdecken. Das heißt, die Decken der einzelnen Gästeräume können heizen und auch kühlen. Somit sorgen sie zu jeder Jahres- und Tageszeit für maximale Behaglichkeit - für ein entspanntes Urlaubsgefühl und für einen nachhaltigen Energieeinsatz.



Live-Mitschnitt Radio Charivari


Aktueller Baufortschritt (chronologisch):